Dark World – Die Siegelkriege

Das Spiel bzw. die Veranstaltung der Siegelkriege folgt keinem eindeutigen Genre im Live-Rollenspielbereich (LARP). Sie lassen sich weder als reine Kampf-, Schlachten-, Plot-, Magie-, Ambiente oder sonst was Con einstufen und in eine Schublade stecken. Vielmehr ist es ein offenes, ganz eigenes und innovatives Spielkonzept, welches gleichfalls abgeschlossene Episoden, wie auch eine dauerhafte Kampagne darstellt, welche weder ein festgelegtes Ziel, noch ein vorgeschriebenes Ende hat. Die Handlungen der Akteure (Spieler, Nichtspieler, Spielleiter und auch der Orga) bestimmen den Verlauf und den Ausgang ein jeder Con. 

Somit ist auch nicht festgelegt, wer, wo und wann zu Siegen oder zu Verlieren hat, egal ob nun “gut” oder “böse”. Sondern einzig und allein wie das Spiel durch die Akteuere seinen Verlauf nimmt. Selbst ein neutraler Ausgang ist möglich und auch schon vorgekommen (s. Siegerlegende).

Die Siegelkriege spielen zeitlich nicht in einem kalendarischen Rahmen, sondern spiegeln jeweils mit ihrer Con den Zeitpunkt als Spitze eines sich langsam anstauenden epochalen Lebensverlaufs von Frieden über Kampf bis hin zum Krieg. Die Kriegsspitze ist dann immer die Con der Siegelkriege.

Die Dark World ist auch keine reine Magiewelt, auch wenn die Dark World durch Magie, göttliche und elementare Kräfte geformt wurde, so ist sie doch eine feste materielle Welt wie fast jede Welt (mit ein paar Besonderheiten).

Die Dark World Kampagne als solche, spielt derzeit in zwei Epochen. Die alte Epoche und die Siegelkriege. Dazwischen liegen viele tausende von Jahren. Ferner besteht die Dark World als eine vollständige Welt mit diversen Kontinenten und Ozeanen dazwischen. Bisher fand das Spiel nur auf dem Hauptkontinent statt. Dies bedeutet aber nicht, dass es nicht sein kann, dass sowohl zeitlich als auch örtlich eine weitere oder andere Kampagne als Con gestartet wird.

Fest steht, dass ein Großteil der Dark World Welt bisher unerforscht und unbekannt ist. Daher ist es ein Leichtes für fast jegliche Art, Rasse und Wesen im aktiven Spiel zu erscheinen und an der Dark World Saga teilhaben zu können. Außerdem ist die Dark World eine Welt zwischen den Welten und zwischen Raum und Zeit, daher kann auch ein jedes Wesen aus einer anderen Welt und fast jeder Zeit, sofern diese dem Fantasie- und Mittelalter-Genre angehört, in Erscheinung treten.

Fakt ist, die Dark World ist keine “liebe” Welt. Hier können zu jeder Zeit und an jedem Ort alle möglichen Gefahren und Schrecken auftreten und sich stetig neue Rätsel(Plots) aus den Geschehnissen und den Handlungen der Akteure bilden.

Wir hoffen, dass wir Euch damit ein tolles Spiel- und Freizeiterlebnis bieten können und freuen uns auf Eure Teilnahme!