Dark World III

Dark World Alte Epoche – Eisfeuer, das brennende Land – 2015

Kurzübersicht Eisfeuer – das brennende Land

– Voltan hält Seira gefangen und möchte diese für mehr Macht opfern und die Portale zum Urchaos öffnen.– Ulthor erkennt mit Vrakaz die Gefahr und erhebt den ersten Paladine Eternas als seinen Streiter. Zusammen schmieden sie mit den Sagenheimern einen Befreiungsplan für Seira.

– Die alte Horde des Urchaos durchschreitet in großer Zahl die alten Weltenportale und treffen auf die Streiter des Lichtes – eine Schlacht entfacht.

– Ulthor nutzt die Ablenkung und enteist Seira dem Voltan. Dabei stößt er Arachide von Voltans Seite und Forstmaris entsagt die Gefolgschaft dem Gott Voltan.

– Die Chaoshorde treibt die Lichtkrieger nach Sagenheim zurück und Ulthor, Vrakaz, Seira und Arachide erheben einen göttlichen Schutzwall um Sagenheim.

– Frostmaris erhebt ihren Eisthron am Rande Sagenheims und Arachide kehrt in ihre Spinnenklamm zurück, Seira erhebt den Garten des Lebens – Ruhe in Sagenheim kehrt ein.

– Das Chaos streift durch die Dark World und verbrüdert sich mit den Orks und Barbaren des Blutheers zum Kampf gegen die Krieger des Lichtes und des Lebens.

– Kruchun befreit sich aus dem Tartaros und wandelt durch die Dark World. Des Nachts greift er Sagenheim an und durchbricht den Schutzwall. Ihm folgen die Krieger des Chaos und Seira flieht und begründet ihr Lager Fjordgar.

– Frostmaris breitet die Kälte des Eisfeuers aus um ihren Thron zu schützen und geht einen Handel mit dem Chaos ein. Auch Seira läßt sich vom Chaos überzeugen und sie erheben mit den Hexen und Magiern des Chaos die Chaossteppe in der Dark World – die neue Heimstätte des Urchaos.

– Voltan wird durch die Sagenheimer gefangen genommen und soll auf dem Scheiterhaufen verbrannt werden, doch der Herr der Finsternis und Höllenfeuer entkommt.

– Die Blutsteine werden durch die Chaoskrieger und Voltan fast alle entweiht – der vorletzte Ankerstein wird durch Seira und einem Ritual der Urelemente des Feuers, des Eises und der Wälder in Form von 3 Golems gereinigt und neu erhoben. – Sagenheim erhält einen neuen Götterschutzwall

– Die Sagenheimer erholen sich und das Chaos sammelt sich und stärkt sich mit dem Bündnis von Arachide und deren Spinnenkrieger, sowie der Kraft der Frostmaris und den Kriegern des Blutheers.

– Sagenheim zieht aus und greift in einer großen Schlacht das Chaos und Voltan an, Arachide und Frostmaris ziehen sich zurück und Seira enthält sich mit ihrem Volk dem Kampf, da sie durch eine List Arachides vergiftet wird.

– Die Chaoshorde wird durch das Portal getrieben und Voltan entflieht mit diesen, doch die Chaossteppe bleibt bestehen und ein Warpriss bildet sich dort unbemerk.

– Die Götter versammeln sich bei Erscheinen des Todes in Sagenheim, auch dieser ist frei und nicht mehr an seine Ketten in der Anderswelt gebunden.

– Der Tod und Eolan sehen in den Taten der Götter alte Fehler und verdammen den Einfluß ihrer Götterkinder auf die Sterblichen, daher schickt der Tod die Götter in den 1000 jährigen Schlaf und die Sterblichen sollen selbst über ihre Existenz entscheiden ohne Einfluss göttlicher Wesen.