Dark World Saga

Die Dark World Saga ist eine Live-Rollenspielveranstaltung bzw. mehrere Veranstaltungen, welche auf dem gleichnamigen High-Fantasy-Roman von E. Wehrheim, dem Markenschutzinhaber der Dark World Saga beruht.

Zum aktuellen Zeitpunkt wird die Dark World Saga in zwei Veranstaltungen

Dark World – Die Siegelkriege

Dark World – Traumfänger

sowie einigen von der Orga freigegeben privaten Nebencons bespielt.

Die Dark World Siegelkriege ist die Großcon der Sagareihe und spielt in einem offenen Kampagnenspiel. Zur Zeit wird der zweite Kampagnenlauf der Siegelkriege (bei uns Akt) bespielt. Dieser beinhaltet neben dem Einzellagerspiel (eigenständige Bannerlager im Wettstreit untereinander auch das Gesamtkampagnenspiel (SC-Lager gegen NSC-Fraktionen und Landeserkundung und Erschließung/Eroberung). Zur Zeit gibt es rein IT-spielbedingt eine jeweilige Endschlacht mit Endritual, dies kann sich künftig jedoch verändern, je nach weiterem Spielverlauf. Gleichfalls betrifft dies auch das Anfangsritual, an welchem alle Lagerparteien, auch die der NSC-Fraktionen teilnehmen.

Grundlegend besteht für jede Lagerpartei und auch die der NSC-Fraktion die Möglichkeit den jeweiligen Siegelkrieg als Siegesfraktion zu beenden.

Die Dark World Traumfänger hingegen ist die kleine Nebencon, welche als Ambientecon mit aktiven Spielhintergrund aus den alten Legenden, Sagen und Mythen der Dark World Sage besteht. Sie gibt einen Rückblick in diese einzelnen Hintergrundbereiche der Dark World Sage zum besseren Verständnis bei den Teilnehmern und läßt die Entstehungsgeschichte der Dark World live erleben. Durch den Weg der Traumwanderung ist die Traumfänger keine Zeitreise an sich und das dortig erlebte hat auch keine Auswirkungen auf die stattfindenden Siegelkriege-Kampagnen, sorgt aber für das bessere und aktive Verständnis für deren Zusammenhänge. Dabei gibt es in der Traumfänger auch keine einzelnen Lagerbanner, sondern nur das Lager der ERSTEN STADT und das Lager der NSC-Fraktionen und somit ein klassisches SC vs NSC-Spiel.