Schattenhain

Reich des Königs der Nacht

“Vor seinem Thron sind alle gleich!”

Bist du bereit diese Worte laut zu verkünden? Dann hast du mit Schattenhain das richtige Lager gewählt!
Es ist ein düsterer Ort, wo aber das Sterben gefeiert und der Tod nicht gefürchtet wird.

  In Schattenhain kann man vielen Völkern und Gestalten begegnen, denn vor Vrakaz Thron sind alle gleich.

Vrakaz ist ein Gott der Finsternis, aber er steht auch für die Wahrung des Gleichgewichts in der Welt. Nicht Licht und nicht Dunkelheit, sondern Zwielicht und Schatten, besonnen, frei von Vorurteilen und maßlos im Genuss.

Vergiss wer du einst warst bei den Gelagen an seinem Hof – aber bedenke; weder er noch wir vergessen deine Taten und dein Herz wird gewogen werden!

Eintretend in die Raum zwischen den Lagern des Lichts  und der Dunkelheit, steht Schattenhain für das Zwielicht, den Schatten. Grundsätzlich stehen wir allen offen gegenüber, sind also für alle anspielbar.

Wir sind ruhig, besonnen und vorsichtig in unseren Worten. So wie Vrakaz selbst sind wir frei von Vorurteilen und jeder ist im ersten Moment vor uns gleich, unabhängig aller Faktoren.

Wer auch immer du vor unseren Toren bist, dahinter zählst du so viel wie jeder andere, ob Gast oder Lagerist.

Mit Missgunst sehen wir Nekromanten, Totenbeschwörer und ähnliches, denn wir sind der Überzeugung das eine jede Seele Vrakaz alleine zur Ernte gebührt mit dem Tod des Fleisches.

Begegnet man uns mit der gleichen Haltung ist es jedem gestattet in unserem Lager zu wandeln. Überreizt man unsere Gastfreundschaft oder hintergeht uns wird die Rache ohne Gnade sein.

Der Kampf ist Teil der Jagd und des Dienstes an Vrakaz, wie auch der Mord. Wir töten in seinem Namen wenn es uns beliebt, doch nie unbesonnen. Die die ihm besonders treu dienen, lernen zu sehen wann die Zeit für ein Leben gekommen ist zu enden.

Ruft Vrakaz uns zur wilden Jagd, so folgen wir ihm. Die Jagd ist ein Blutrausch der uns beflügelt und jede Angst nimmt. Wir fürchten nicht den Tod, wir dienen seinem Gott!

 

 

Unser höchstes Gut die Wahrung des Gleichgewichts der Dinge. Zwar muss man mitunter ein kleines Ungleichgewicht erzeugen, um das Große Ganze zu wahren, doch Vrakaz weiß was wahrhaft gerecht ist.

Vrakaz ist der Gott, der die Gebote Schattenhains nach seinen Aspekten verkörpert und die göttlichen Sphären mit all ihren Mächten und Wirken für seine Lager greifbar macht. Dabei wird er von Berta, seiner ersten Dienerin, tatkräftig unterstützt.

Wir unterscheiden ganz bewusst zwischen SpielerInnen*_, die in Schattenhain spielen wollen und den Personen, die während der Con nur zu Gast sind. Da wir uns in Schattenhain intensiv dem Thema Tod widmen und unser Lager von Grund auf recht düster gehalten ist, wollen wir es jüngeren Spielern nicht zumuten eine Woche mit uns dort zu verbringen.

Besucher sind gerne gesehen und können selbst entscheiden wie lange sie bleiben wollen. Das Lager ist also auch nicht für diejenigen geeignet, die ein Problem mit dem Thema Tod haben oder die solch eine dunkle, düstere Atmosphäre nicht verkraften.

Ansonsten ist es uns egal ob du Ork, Mensch, Elfe, Drow, Chaot, Troll oder, oder, oder bist. Hauptsache du möchtest mit uns zusammen Schattenhain bespielen!

Schattenhain22
Schattenhain22
Schattenhain8
Schattenhain8
Schattenhain12
Schattenhain12
Schattenhain14
Schattenhain14
Schattenhain11
Schattenhain11
Schattenhain3
Schattenhain3
Schattenhain2
Schattenhain2
Schattenhain5
Schattenhain5
Schattenhain15
Schattenhain15
Schattenhain9
Schattenhain9
Schattenhain10
Schattenhain10
Schattenhain4
Schattenhain4
Schattenhain25
Schattenhain25
Schattenhain6
Schattenhain6
Schattenhain16
Schattenhain16
Schattenhain19
Schattenhain19
Schattenhain23
Schattenhain23
Schattenhain13
Schattenhain13
Schattenhain18
Schattenhain18
Schattenhain17
Schattenhain17
Schattenhain20
Schattenhain20
Schattenhain7
Schattenhain7
Schattenhain1
Schattenhain1
Schattenhain24
Schattenhain24
Schattenhain21
Schattenhain21