Spielkonzept

  Das Spielkonzept der Dark World Veranstaltungen basiert auf der ehrenamtlichen und gemeinnützigen Tätigkeit der Mitglieder des Grüne Welten Rollenspielkulturverein e.V. unter der Prämisse Live-Rollenspiel (LARP)l wieder für jedermann/frau als Hobby bzw. Freizeitveranstaltung zur Verfügung zu stellen.

Bedingt durch die Förderungsgrundsätze des Vereines, welchen sich alle mitwirkenden Orgamitglieder der Dark World Veranstaltungen verschrieben haben, basiert auch das gesamte Spielkonzept auf dem Sinn des freien Spielens im Laientheater des Fantasie- und Mittelaltergenres.

Aus diesem Grunde entwickelte die Headorga der Dark World Veranstaltungen das Prinzip des Freispiels im LARP-Bereich und führte dies über die Jahre sehr erfolgreich in diese Szene ein. Dies wurde durch die ebenfalls durch die Headorga der Dark World entwickelten Systeme von Gnade oder Tod, dem Best-Moment-System sowie dem Äquivalente Tausch-System zu einem abgerundeten Spielkonzept.

Auf der Dark World Veranstaltung gibt es keine Opferregelung, damit kann Euer Charakter auch endgültig versterben!

Diese 4 Spielsysteme bilden damit die Basis und sind urheberrechtlicher Bestandteil der Marke Dark World.
Was ist Freispiel?
Was ist Gnade oder Tod?
Was ist Best-Moments?
Was ist der Äquivalente Tausch?Diese 4 Fragen beantworten wir Euch unter dem jeweiligen Bereich! 

Ferner gehen wir auf den weiteren Seite auf die folgenden Einzelbereich näher ein:
Alchemie
Kampf
Magie
Klerik
Dieben
sowie dem geschützten Dark World Siegelplotsystem und den anderen angebotenen Plotvarianten!