Sterben auf der Dark World

Wir verzichten ab sofort auf eine Maßregelung in Punkto Anzahl der erlaubten Todesfälle.

Dies bedeutet aber im Umkehrschluss, dass jeder Spieler und Nichtspieler einen hohen Grad an Verantwortung gegenüber seiner Mitteilnehmer selbst trägt und selbst zu verantworten hat.

Außerdem ist die Anderswelt ab sofort ein MUSS-Spielvorgang, nachdem ein Spieler gefallen ist im Kampf. Einfach in sein eigenes Lager gehen und von dort aus (un)verzögert weiter zu spielen (aufploppen oder respornen) ist unzulässig und wird von der SL als regelwidrig geahndet. Es kann sogar zu einem Conauschluss führen.

Ferner wird Kruchun, wenn er seine Todesliste prüft und Ihr nicht auf dieser erscheint, aber laut Stimme aus dem Nichts (SL-Meldung) verstorben seid, Eure Charakterseele einfordern und damit seid Ihr an Kruchun ohne Diskussion gebunden und müsst Kruchun für mind. 1 Std. Folge leisten, egal was es von Euch fordert. Wer sich dem verweigert, der bricht die Spielregeln und hat entsprechende OT-Folgen zu tragen.

WIR HABEN KEINE OPFERREGELUNG AUF DER DARK WORLD!

Über den äquivalenten Tausch kann ab sofort kein Leben mehr zurückgerufen werden. Auch nicht, wenn ein anderer Teilnehmer sein Leben gibt.

Spielt also bitte jede Spielhandlung schön und intensiv aus und nehmt einen Tod entsprechend hin. Wenn Ihr verstorben seid, dann geht unbedingt in die Anderswelt und nehmt das dortige Spielangebot mit. Ihr werdet sehen, damit habt Ihr und auch alle Anderen deutlich mehr Spielerlebnis und Spielspaß.

Nebenbei, in den Gewölben der Anderswelt gibt es auch so manches zu entdecken, was für den Plotfortschritt nützlich oder gar entscheidend sein kann. Vielleicht wäre es sogar ratsam dort einzukehren als verstorbene Seele. Lebende können diesen Bereich nicht betreten!