Die Siegelkriege – Ort, Städte, Länder, Banner

Auf der Dark World Siegelkriege gibt es viele bereits bekannte Orte, Städte, Länder, aber vor allem die einzelnen Lagerbanner. Dies möchten wir hier und auf den folgenden DWiki-Seiten näher mit Euch betrachten und auch auf die einzelnen Bannerlager im Detail eingehen – sowohl IT, als auch OT.

Allgemein

Es wird in dieser Rubrik unterschieden zwischen überlieferten Orten, Städten und Länder, etc. und den aktuell im Spiel befindlichen Spielbereichen. Da sich die aktuellen Spielbereiche immer wieder nach dem gelaufenen Spiel leicht anpassen und verändern (was auch so gewünscht ist, da es die Weiterentwicklung der Veranstaltung und ihrer Teilnehmer widerspiegelt) können wir immer nur recht allgemein auf verschiedene Spielbereiche eingehen. Auf die überlieferten Bereiche können wir, im Gegensatz zu den aktuell im Spiel befindlichen Bereiche, sehr direkt und genau eingehen, was wir auch versuchen werden, aber ohne zu viel zu verraten. Bitte seid also nachsichtig, wenn vielleicht einige Informationen fehlen!

aktuell im Spiel befindliche Bereiche

Die Lagerbanner

neutrales Stadtbanner Ehrengard
Teilnahme keine Altersbeschränkung als Spieler (SC) oder als Nichtspieler (NSC) ab 18 Jahren sowie als IT- und OT-Händler/Gastro/Ambientedarsteller

Das Banner der neutralen Stadt Ehrengard ist ein offenes Lager in welchem die Waffenruhe aller Parteien Gültigkeit hat und an welche sich selbst die Götter halten. Dieses Lager ist in verschiedene Stadtspielbereiche aufgeteilt. Da wäre der Bereich der Spieler, der Bereich der Nichtspieler (Gildenbereich) und der der IT- und OT-Händler/Gastro (Marktbereich) samt Taverne. ferner gibt es noch ein Spielerlager in der Vorstadt zu Ehrengard, welches das Zwergenviertel darstellt. Die genaueren Details könnt ihr zu dem Beitrag Ehrengard – Ebene der heiligen Berge alias Stadtbanner entnehmen!

Hoffnungsbanner
Teilnahme ohne Altersbeschränkung als Spieler (SC) – Kinder unter 18 Jahren lagern mit den Eltern im Kidstown-Lagerbereich zwischen Hoffnungsbanner und Völkerbanner (Info Kidstown siehe unten).

Das Banner der Hoffnung ist ein offenes Feldlager und beherbergt all jene, die an das Gute und die Barmherzigkeit sowie die Gerechtigkeit und den Frieden glauben. Rechtschaffenheit der Schutz der bedürftigen stehen im Zeichen der Hoffnung an ein besseres und friedvolleres Leben ohne das Böse und die Finsternis. Dieses Banner blickt auf eine lange Tradition und Entwicklung zurück und besteht u.a. aus den versprengten Überresten der einst glorreichen Stadt Sagenheim, genauer aus Obersagenheim, und verschiedenen neuen Gruppierungen aus den Reihen der Lanzknechte, der Abtrünnigen des Imperiums, verschiedenen Rittern und Adligen, wie auch Bauern, Mägden, Klerikern und anderen heiligen Männern und Frauen. Die weiteren Informationen könnt ihr dem Beitrag Neu-Sagenheim – Heilige Berge alias Hoffnungsbanner entnehmen!

Völkerbanner und Korsarenbanner
Teilnahme ohne Altersbeschränkung als Spieler (SC) – Kinder unter 18 Jahren lagern mit den Eltern im Kidstown-Lagerbereich zwischen Hoffnungsbanner und Völkerbanner (Info Kidstown siehe unten) und der Viertelbereich der Korsaren aus den Reihen der Druchiis ist ein Lagerbewerbungsbereich ab 18 Jahre.

Das Völkerbanner ist eines der ersten wirklichen Lagerbannern auf der Dark World und entstand bei einer Abspaltung des einfachen Volkes aus Sagenheim bzw. Niedersagenheims und den Clans- und Stammesvölkern des Nordens sowie der Elben und anderen naturverbundenen Wesen. Auch gab es hier über viele Jahre einige Zwerge, welche jedoch weitergezogen sind nach Ehrengard. Auch die Schutzgöttin dieses Lagersbanners hat sich im Laufe der Epochen gewandelt. Mit dem Tod der sterblichen Hülle Seiras, wanderte deren Essenz in die junge Göttin Tekla, welche jedoch nicht all diese Macht ertragen konnte und sie schließlich mit ihrer göttlichen Schwester Nemesis teilte. Zusammen einen sie dieses Lagerbanner in zwei Vierteln – das der Völker und das der Korsaren. Ihr möchtet mehr Informationen zu diesem Lagerbanner haben, dann schaut Euch einfach den folgenden Beitrag an

Fjordgar – Küste vom Elbwald alias Völkerbanner und schwarze Korsaren – Küste von Elbwald alais Völkerbanner.

Kidstown (Lagerbereich der Kinder vom Hoffnungsbanner und Völkerbanner)
Teilnahme ist für Kinder unter 18 Jahren samt Eltern, welche ein Ticket für das Hoffnungsbanner oder das Völkerbanner gekauft haben.

Kidstown ist in dem Sinne kein Lagerbanner, sondern ein altersbedingter Lagerungsplatz für Teilnehmer unter 18 Jahre des Hoffnungsbanners bzw. des Völkerbanners. Entsprechend haben die zugehörigen Erziehungsberechtigten samt den Kindern dort zu lagern. Das hat rein den Grund der Sicherheitsgewährleistung innerhalb der zwei Bannerlagern, da diese ebenso 24 Std. bespielt und damit angegriffen werden können. Das Kidslager hat dah8ingehend eine gesicherte Nachtruhe und Spielauszeit in welcher die Kinder sich in einer Sicheren Umgebung erholen können.

Schattenbanner und Eisfeuerbanner
Teilnahme ist in diesem Lagerbanner mit den zwei Lagervierteln ausschließlich ab 18 Jahren.

Dieses Nachtbannerlager verehrt den Tod bzw. den verkörperten Gott Vrakaz aus der Dienerschaft des Todes samt seiner Aspekte und die Macht einer vergangenen Göttin des Eisfeuers. Vor allem Magie und Klerik, aber auch Alchemie und Mechanik sind hier anzutreffen, aber auch all jene, die sich aus der Geißelung einer alten Abstammung entzogen haben und für ihre Freiheit kämpfen möchten.  Es ist kein wirklich düsteres Lager, aber auch keines der lichten Natur, sondern eher sowas wie die abwandelten Graustufen zwischen beidem. Außerdem steht in diesem Lager die IT-Taverne, welche erst ab 18 Jahren zugänglich ist, aber offen für alle Teilnehmer aus allen Lagern. Mehr Details könnt ihr den folgenden beiden Beiträgen entnehmen

Schattenhain – Finsterberge alias Nachtbanner und Kryophorika – Gletscherbruch später in Nachtbanner

Klingenbanner (die verborgenen Klingen)
Teilnahme ist in diesem Lagerbanner ab 18 Jahre.

Im Banner der verborgenen Klingen (kurz Klingenbanner) finden sich vor allem die Anhänger bzw. Abtrünnigen der Druchiis aus Naggaroth wieder. Dies entspringen unterschiedlichen Sippen, doch alle samt haben gemeinsam, dass sie in irgend einer Art und Weise betrogen wurden und flüchten mussten aus der alten Heimat. Und genau hier ist der Aspekt, der auch andere sterbliche Seelen in dieses Lagerbanner verschlägt, da die große Arachne (Spinnengöttin) all jene bei sich aufnimmt, die auf Rache sinnen und denen die Heimtücke ins Blut gegeben ist. So finden sich auch einige Chaosanhänger, ab und an Drows und auch sonstige Menschen in diesem Lagerbanner wieder. Für weitere Details zu dem Lager und seiner Teilnehmer einfach den folgenden Beitrag lesen Arachnum Südwald der Dunklen Lande alias Klingenbanner

Chaossteppenbanner und Orkheerlager
Teilnahme ist in diesem Lagerbanner ab 18 Jahren.

Dieses Lagerbanner entstand schon kurz nach den ersten Conanfängen der Dark World Saga in der ALTEN EPOCHE und wurde rituell durch die Teilnehmer des Urchaos mit der Öffnung eines Warprisses erhoben und gefestigt. Zwischenzeitlich findet sich immer mal wieder ein Teil des Orkheerlagers hier ein und bildet ein Lagerviertel im Chaossteppenbanner. Die Orteilnehmer möchte künftig ein eigenes Lagerbanner erspielen, sobald sie die Vorraussetzungen dafür erfüllt haben. Bis dahin streiten sie gemeinsam mit den starken Kräften des Urchaos und die Herrschaft auf der Dark World gegenüber den anderen Lagerparteien. Für die genaueren Details zum Chaossteppenbanner schaut euch diesen Beitrag an Chaossteppe – Ebene der Furcht alias Chaosbanner und für mehr Hintergrund zu dem Orkviertel und deren Geschichte auf der Dark World, welche sich aber über das IT-Spiel künftig ändern kann könnt ihr euch hier informieren Neptunium-Plateau – ehemalige Heimat der Orks & der Zwerge.

Finsterbanner (OSE und Nemephin)
Teilnahme in diesem Lager ist im Viertel der OSE ab 18 Jahre und im Viertel der Nemephin ab 16 Jahren.

Dieses Lagerbanner besteht aus zwei Vierteln und ist ein reines NSC-Lagerbanner. Die Viertel sind aus zwei verschiedenen Lagerkonzepten der NSCs entstanden, welche sich in ein festes Bündnis begeben haben und vielleicht noch eine viel tiefere IT-Verwurzelung miteinander haben. Zum einen findet sich hier die OS sanguine ecclesia (kurz OSE), welche das Heerlager nebst Obrigkeit und Priesterschaft aus dem Reich des Untotes darstellt und sich in der Blutknochenkirche unter der Ossa Manus und ihren Gruftkönigen vereint. Und zum anderen das der Nemephin, welche eine Rasse ist, die den ALTEN entspringt und weder göttlicher, dämonischer noch sterblicher Natur entstammen. Diese haben allerdings sehr wohl sterbliche Anhänger, welche aus den Reihen der ehemaligen Bewohner der Dark World assimiliert wurden und nun den reinrassigen Nemephin und ihrer Königin gehorsam folgen.

Für die genaueren Details zu dem NSC-Lagerbanner der Finsternis und den dortigen Vierteln wie auch rund um die NSC-Darstellung und Orga-Unterstützung schaut euch den folgenden Beitrag an Blutmoor alias Finsterbanner.

überlieferte Orte, Länder und besondere Stätten

zurück zum Inhaltsverzeichnis

Veröffentlicht in .